Melissa O'Connor

Nach unten

Melissa O'Connor

Beitrag von Melissa O'Connor am Sa Mai 10, 2014 1:30 am



Name: O'Connor geborene Blackwood
Vorname: Melissa, der Name kommt aus dem altgriechischen und war der Name einer der Nymphen die auf Zeus aufpassten. Er kann mit 'Die Süße' übersetzt werden.  
Zweitname: /
Spitzname: Mel, Lis, Engel (von Riley)
Alter: 31
Todesalter: /
Geburtsdatum: 14.10.
Todesdatum: /
Sternzeichen: Waage
Wohnort: Edinburgh, Schottland
Geburtsort: London



Art:

Aussehen: Karen Gillan
Haare: Orangerot, ein bisschen Weasleymäßig
Augen: Matschfarben
Haut: Porzellanfarben, sagte jedenfalls immer meine Mutter
Gewicht: 62kg
Größe: 1,68m
Statur: Ich bin schlank und endlich zufrieden mit meiner Figur, ich war mal eine ganze Zeit Untergewichtig.
Kleidungsstil: Leger, ich verstehe es aber auch in einem Abendkleid eine gute Figur zu machen.
Besonderes: Ich habe den Namen meiner Mutter auf der linken Schulter tätowiert.





Mutter:
Celia Blackwood geborene Macille war eine bildhübsche Hexe die 47 Jahre alt geworden und viel zu früh gestorben ist. Sie hatte hüftlange schwarze Haare und meerblaue Augen, von Beruf war sie Kellnerin in einem Zaubererrestaurant. Sie ist in der Schlacht um Hogwarts gestorben, das war auch einer meiner Beweggründe Heilerin zu werden, denn ich wollte verhindern, dass noch mehr unschuldige sterben oder leiden müssen.

Vater: Daniel Blackwood ist ein Zauberer der in der Schlacht um Hogwarts nicht mitkämpfte um auf seine damals noch minderjährige Tochter aufzupassen. Er hat braun-graue Haare und braune Augen, er ist inzwischen 53 Jahre alt und arbeitet als Buchhändler.

Geschwister: /
Kinder: /
Andere Verwandte: /



Vergangenheit:
Ich wurde in London geboren und wuchs in einem völlig normalen Umfeld auf, zumindest so normal wie man ein Zaubererumfeld nennen kann. Obwohl meine ELtern beide Zauberer waren ging ich in eine Grundschule bis ich den Brief bekam. Ich glaube, dass es mir sogar ziemlich gut getan hat auch Kinder kennenzulernen die nicht magisch waren. Ich war eine gewissenhafte und verantwortungsbewusste Schülerin und bei den Lehrern sehr beliebt, die meisten anderen Kinder fanden mich ein wenig seltsam haben aber trotzdem mit mir zusammen gespielt. Zu meinem 11. Geburtstag bekam ich den Brief von Hogwarts und war verdammt stolz darauf endlich nach Hogwarts gehen zu können, das war der Zeitpunkt, eine Woche vor dem 1. September, an dem mein Vater einen Unfall hatte, oder eher einen Überfall. In seinen kleinen Buchladen in der Innenstadt brachen Todesser ein und hätten ihn wahrscheinlich umgebracht wenn er sich nicht hätte wehren können. Wir haben davon erst erfahren als es am nächsten Tag im Tagespropheten stand und die ganze Zaubererwelt darüber diskutierte warum Todesser unterwegs gewesen waren. Trotzdem fuhr ich am 1. September nach Hogwarts und das völlig unbelastet. Der sprechende Hut teilte mich nach Hufflepuff ein und ich war von Anfang an stolz darauf, egal was die anderen - vorzugsweise Slytherin - sagten, ich fühlte mich in dem Haus wohl und fand auch eine meiner damaligen besten Freundinnen in meinem Haus. Ich war eine Art Naturtalent in Kräuterkunde und Zaubertränke, was den damaligen Zaubertrankprofessor, Professor Snape, nicht unbedingt glücklich gemacht hat, aber das war mir ziemlich egal. In meinem 5. Schuljahr war die schlimmste Zeit die ich in meinem ganzen Leben hatte, vor Schulbeginn verschwand meine beste Freundin Hannah spurlos, ihre Leiche wurde Monate später in einem Wald aufgefunden, und während des Schuljahres sah ich immer wieder Mitschüler die an den Gefängnis ähnlichen Zuständen kaputt gingen. Obwohl ich ein Gefängnis den Folterungen der Carrows vorgezogen hätte. Einige Monate vor Schuljahresende wurden wir minderjährigen Schüler nach Hause geschickt und einige ältere, mitunter auch meine Mutter, gingen nach Hogwarts um sich Voldemort und seinen Anhängern zu stellen. Meine Mutter wurde getötet als sie einen der jüngeren retten wollte. Ich hasste die Person die das getan hatte, egal wer es war, ich hasste ihn schon allein dafür, dass er mir nicht die Chance gegeben hatte mich von meiner Mutter zu verabschieden. Ein Jahr später ging ich wieder nach Hogwarts und beendete meinen Schulabschluss mit der Qualifikation eine Ausbildung zur Heilerin zu machen, die zog ich auch knallhart durch. In dieser Zeit lernte ich auch meinen Partner Riley kennen, damals noch nicht wissend was daraus noch werden würde. Wir verstanden uns von Anfang an gut, sogar ohne Worte, und irgendwann wurde daraus mehr als nur Freundschaft, es stellte sich heraus, dass wir so gut wie für einander geschaffen waren und als ich 28 war haben wir geheiratet. Und wie es der Zufall wollte wurde ich als Heilerin und er als Zauberkunstprofessor in Hogwarts eingestellt. Wir zogen nach Edinburgh in eine kleine Wohnung, die nutzen wir aber so gut wie nie da wir ja eh meistens in Hogwarts sind. Und ich muss ehrlich zugeben, dass Riley das Beste ist was mir je passiert ist.



Beste Erinnerung: Die Hochzeit mit Riley
Schlechteste Erinnerung: Der Tod meiner Mutter
Traumata?: /





Charakter:
Ich bin eine gutmütige, wenn auch von Zeit zu Zeit etwas chaotische und hektische Person, dennoch gibt es kaum Menschen die mich nicht leiden können. Das könnte aber auch daran liegen, dass ich das Bedürfnis habe mich um die Leute zu kümmern, egal ob es ihnen jetzt gesundheitlich gut geht oder ob sie nur Lebensprobleme haben, deshalb bin ich in der Schule auch allgemein als Vertrauensperson bekannt, es kommen oft Schülerinnen und Schüler zu mir um sich einfach mal auszuquatschen weil sie jemanden zum zuhören brauchen, und zum Glück habe ich dann auch zeit für sie weil ich ja nicht den ganzen Tag Kranke behandeln muss. Es gibt auch viele die die Gespräche mit mir als eine Art Therapie ansehen, obwohl ich meist nur dasitze, eventuell Papierkrams mache und zuhöre, bei allem. Die Themen reichen dabei von Liebeskummer bis zum Ärger mit einem der Lehrer. Aber auch die, die sich verletzt haben werden von mir nicht vernachlässigt, auf den Nachttischen steht auch immer eine kleine Schale mit selbstgebackenen Keksen und manchmal auch Karamellbonbons, obwohl ich selber kein Karamell esse. Ich zwinge auch niemanden zu etwas, wenn sich jemand z.B. weigert einen Zaubertrank zu trinken, dann suche ich nach einer Alternative und wenn es halt keine andere gibt, dann versuche ich ihm das auch zu erklären und zwar nett und höflich. Meine größte Schwäche ist mein Mann Riley, er kann mich zu fast allem überreden und bringt mich schon durch seine reine Anwesenheit dazu an meiner Konsequenz zu zweifeln. Außerdem ist er die einzige Person die wirklich alles von mir weis und mich in jeder Lebenslage zum lachen bringen kann.



Vorlieben:
*Riley
*Menschen helfen
*lesen
*zeichnen

Abneigungen:
*schwimmen
*fliegen
*Karamell, das klebt immer so an den Zähnen

Stärken:
*Verletzungen behandeln
*Kekse backen
*Haare machen
*apparieren

Schwächen
*Riley's Augen
*weinende Kinder
*Schutzzauber

Hobbys:
lesen, schreiben, andere Orte sehen
Angewohnheiten:
Mehrere Bücher gleichzeitig lesen und dann die Handlungen nicht mehr auseinander halten können.



Blutsstatus: Reinblütig
Gesinnung: Gut

Ehemaliges Haus: Hufflepuff
Zauberstab: Eberesche, Einhornhaar, 13 3/4 Zoll, gibt etwas nach
Stelle: Heilerin
Was ist dein Ruf bei den Schülern?: Ich bin gutmütig und geduldig, allerdings sollte man das nicht ausnutzen und das wissen die Schüler auch. Trotzdem bin ich relativ beliebt bei den Schülern da ich auch bei kleineren Verletzungen helfe und mich nicht von einer Sache abbringen lasse wenn ich es einmal angefangen habe.

Haustier: Eine Schleiereule mit dem Namen Halia

Irrwicht: Die Leiche von Riley
Patronus: Hund



Sexualität: Hetero
Status: Verliebt, Vergeben, Verheiratet
Vergeben an: Riley O'Connor

Beste Freundin: Kelly McWell
Bester Freund: /
Freunde: Nicht so unbedingt viele
Bekannte: Etwas mehr
Feinde: Außer dem Mörder meiner Mutter den ich nie persönlich getroffen habe, niemand


--------------------------------------------------

Alter: 15
Kontakt: E-Mail
Zweitcharaktere: /
Hast du bereits RPG Erfahrung?: Ja
Regelsatz Where your treasure is, there will be your heart also
avatar
Melissa O'Connor
Wormtail

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 10.05.14

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten